in ,

Wie reagieren Menschen auf 200 Plastikflaschen in der Fußgängerzone?

UNSERE SPONSOREN



Wir haben es ausprobiert und einen Haufen Plastikflaschen und Dosen auf der Wiener Mariahilferstraße ausgeleert.
Wie können wir die Leute dazu bewegen, den Müll wegzuräumen?
Die Lösung: #Pfanddrauf
https://www.pfanddrauf.at

Jährlich kommen in Österreich etwa 1,6 Milliarden Plastikflaschen und 800 Millionen Dosen auf den Markt – davon landet ein großer Teil in unserer Natur, auf der Straße, in Flüssen und Seen.
Gerade diese Getränkeverpackungen könnten wir sehr leicht getrennt sammeln – über ein Pfandsystem.

Das ist die günstigste und einfachste Möglichkeit, um in kurzer Zeit über 90% der Flaschen und Dosen zu trennen, wieder aufzubereiten und zu recyceln.

Ein weiterer Vorteil: Mehrweg wird gestärkt! Dadurch, dass Einwegverpackungen ihren Bequemlichkeits-Vorteil verlieren, es mehr Rückgabestellen gibt und durch die Forderung einer höheren Mehrweg-Quote, steht dem nachhaltigsten System nichts mehr im Weg.

Unterschreibt jetzt unsere Petition auf https://www.pfanddrauf.at

So einfach könnte es gehen: Pfand in Österreich
https://www.youtube.com/watch?v=nk7h67Y642c

Facebook
https://www.facebook.com/global2000/

Instagram
https://www.instagram.com/global2000.at/

Twitter
https://twitter.com/global2000

Quelle

UNSERE SPONSOREN

Geschrieben von global 2000

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Plastikmüll auf der Straße – der Pfand-Test

Gewinne ein Bio-Naturerlebnis-Wochenende für deine Familie!…