in

Türkis-Grün: Zu viel für Reiche, zu wenig fürs Klima

Wir haben die Wirtschaftspolitik der türkis-grünen Regierung analysiert. Unsere erste Bilanz ist überwiegend kritisch.

Das Programm beinhaltet keine grundlegenden Änderungen der bisherigen Politik im Interesse von Vermögenden. Das reißt große Löcher ins Budget und bedroht die Finanzierung wichtiger öffentlicher Leistungen.

Im Klimabereich – wo die Pläne zweifellos am ambitioniertesten sind – gibt es große Lücken und vor allem offene Fragen bei der Finanzierung.

Türkis-Grün: Zu viel für Reiche, zu wenig fürs Klima

Das Regierungsprogramm beinhaltet keine Änderungen der Politik im Interesse von Vermögenden. Das bedroht die Finanzierung wichtiger öffentlicher Leistungen.


Source

Was denkst Du darüber?

Schreibe einen Kommentar

Geschrieben von attac

Einreichtermine für Grätzloasen 2020

FAIRTRADE-Kaffee ? Ja bitte Die Bäckerei BackWerk bietet ab sofort in 26 öster…