in ,

Sozialwirtschaftliche Kleidersammlung muss jetzt gestärkt werden

UNSERE SPONSOREN

Die Textilsammler im RepaNet-Netzwerk haben 2019 1.600t Kleidung im Inland einer Wiederverwendung zugeführt. Angesichts der künftigen veränderten politischen Rahmenbedingungen fordert RepaNet jetzt die politische Absicherung ihrer gemeinnützigen und ökologischen Leistung.

Die Daten und Fakten der RepaNet-Markterhebung 2019 – die übrigens in der RepaThek gelesen werden kann – zeigen die Leistungen der sozialwirtschaftlichen Re-Use-Betriebe Österreichs, ergänzt mit einer bundesweiten Schätzung des gesamten Re-Use-Sektors. Etwa 43% der über 262.000 Tonnen eingesparter CO2-Äquivalente durch Re-Use sind demnach auf die Aktivitäten der RepaNet-Mitglieder zurückzuführen. Im Bereich Textil werden vom RepaNet-Netzwerk etwa 1.600 Tonnen Kleidung im Inland einer Wiederverwendung zugeführt. Um diese Leistung sicherzustellen, muss die Politik allerdings jetzt die notwendigen Weichen stellen.

In der Presseaussendung „Sozialwirtschaftliche Kleidersammlung muss jetzt gestärkt werden“ weist RepaNet auf die Notwendigkeit hin, die Rolle der sozialwirtschaftlichen Textilsammler anzuerkennen und eine bundesweite langfristige Absicherung der Kreislaufwirtschaftsarbeitsplätzen in ihren Betrieben zu ermöglichen. Neben arbeitsmarktpolitischer Förderung ist die Finanzierung aus Geldern der Umweltressorts wünschenswert. Besonders relevant wird dies angesichts der bevorstehenden europaweit verpflichtenden flächendeckenden Textilsammlung ab 2025, bei der, um einen Kollaps des bestehenden Systems zu vermeiden, eine Ausdifferenzierung in zwei Sammelqualitäten – Re-Use und Recycling – zu überlegen wäre.

Photo by Sarah Brown on Unsplash

Mehr Infos …

Zur Presseaussendung von RepaNet auf APA-OTS

Zur Website sachspenden.at: Sozialwirtschaftliche Textilcontainer & Abgabestellen in der Nähe finden

RepaNews: Nachhaltig und sozial Kleider spenden mit sachspenden.at

RepaNet-Themenseite Textilsammlung und -verwertung

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

UNSERE SPONSOREN

Geschrieben von RepaNet

RepaNet ist Teil einer Bewegung für ein “Gutes Leben für alle” und trägt zu einer nachhaltigen, nicht wachstumsgetriebenen Lebens- und Wirtschaftsweise bei, die auf Ausbeutung von Menschen und Umwelt verzichtet und stattdessen mit möglichst wenigen und intelligent genutzten materiellen Ressourcen ein möglichst hohes Niveau an Wohlstand schafft.
RepaNet vernetzt, berät und informiert StakeholderInnen, MultiplikatorInnen und andere AkteurInnen aus Politik, Verwaltung, NGOs, Wissenschaft, Sozialwirtschaft, Privatwirtschaft und Zivilgesellschaft mit dem Ziel, bessere gesetzliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen für sozialwirtschaftliche Re-Use-Betriebe, privatwirtschaftliche Reparaturbetriebe und zivilgesellschaftliche Reparatur- und Re-Use-Initiativen zu schaffen.

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

EU-Parlament fordert umfangreiche Maßnahmen pro Reparatur

Vegane Espresso-Kokos-Linsen: Rezept mit FAIRTRADE-Zutaten