in

Glyphosat Studien in mutmaßlichen Betrugslabor durchgeführt

++ BREAKING NEWS ++
Im Hamburger Skandal-Labor "LPT" wurden auch fragwürdige Glyphosat-Studien durchgeführt!

Im vergangenen Oktober hat die SOKO Tierschutz einen riesigen Skandal mit gequälten Tieren 💉 und reihenweise gefälschten Studien aufgedeckt. Genau dieses Labor haben auch Glyphosat-Hersteller beauftragt, um anhand von Ratten und Meerschweinchen zu beweisen, dass Glyphosat ☠️ harmlos ist.

Dabei geht es um einen großen Teil der geheimgehaltenen Studien, die auch von Europäischen Behörden für die Pestizid-Zulassung verwendet worden sind!

Glyphosat Studien in mutmaßlichen Betrugslabor durchgeführt

Nachdem im Herbst 2019 aufgedeckt wurde, dass ein deutsches Labor reihenweise Studienergebnisse verfälscht hatte, wird jetzt klar auch Studien zur Glyphosatzulassung wurden dort gemacht.


Quelle

Was denkst Du darüber?

Schreibe einen Kommentar

Geschrieben von global 2000

Technischer Kinderschutz im Internet: Ratgeber zum Download

Kurz´ Angriffe auf Justiz gefährden Bekämpfung von Wirtschaftsdelikten und Korruption