in

Gericht: Klimanotstand rechtfertigt zivilen Ungehorsam

Bravo! Ein Schweizer Gericht hat Klimaaktivist*innen freigesprochen, die eine Filiale der Credit Suisse besetzt hatten, um gegen deren klimaschädliche Geschäfte zu demonstrieren.

Das sei angesichts der Klimakatastrophe “notwendig und angemessen” urteilte der Richter.

Gericht: Klimanotstand rechtfertigt zivilen Ungehorsam

Klimaaktivisten spielten aus Protest in der Credit Suisse Tennis. Eine Anklage wegen der Störung endete mit einem Freispruch – mit einer aufregenden Begründung.


Source

Was denkst Du darüber?

Schreibe einen Kommentar

Geschrieben von attac

Weißt du woraus dein Haar besteht?…

Als kleine Erinnerung an wärmere beziehungsweise heißere Zeiten: Eines der belie…