in ,

Flughafen Wien: Dritte Piste vorerst abgesagt

Flughafen Wien Dritte Piste vorerst abgesagt
UNSERE SPONSOREN

Der Flughafen-Wien-Vorstand hat den Bau der dritten Piste am Flughafen Wien-Schwechat – vorerst – auf Eis gelegt. Eine Folge der Covid-19-Pandemie. “Das Projekt ist nicht abgesagt. Es kann aber sein, dass es sich um einige Jahre nach hinten verschiebt“, sagt dazu Flughafenvorstand Günther Ofner.

Hier erste Stellungnahmen:

Grüne-NÖ-Landessprecherin Helga Krismer: „Das ist eine sehr gute Nachricht für die Ostregion. Der Flughafen hat vorgelegt und nun ist die Politik am Zug: Die Klimakrise und Pandemie zeigen eines, die dritte Piste braucht keiner! Wie stark Mensch und Umwelt in Abhängigkeit stehen, wird eine Erkenntnis nach der Pandemie sein. Deshalb braucht es ein klares Bekenntnis von den Ländern Wien und NÖ als Miteigentümer am Flughafen gegen diese den Klimazielen widersprechenden Ausbaupläne. Nach der Waldviertelautobahn muss nun auch das weitere klimaanheizende Projekt dritte Piste endgültig vom Tisch sein. Die Grünen werden weiterhin, wie die Bürgerinitiativen, dazu beitragen, dass die dritte Piste auf Eis liegen bleibt und die Pole nicht schmelzen.”

WWF-Klimasprecher Karl Schellmann: „Der Flughafen Wien muss endlich die Zeichen der Zeit erkennen. Wer in klima- und bodenschädliche Infrastruktur investiert, landet in einer fossilen Sackgasse. Mehr Flugverkehr wird Österreichs miserable CO2-Bilanz weiter verschlechtern und die Abhängigkeit von fossilen Energien erhöhen. Aufwand und Kosten zur Bekämpfung der Klimakrise würden dadurch steigen. Ökologisch vernünftiger und volkswirtschaftlich sinnvoller wäre ein massiver Ausbau des Bahnverkehrs – konkret durch attraktivere und verbesserte Bahnangebote in die Nachbarstaaten, um insbesondere die Kurzstreckenflüge schrittweise zu verringern und auf die Bahn zu verlagern.”

Christian Gratzer, VCÖ-Kommunikation: “Der VCÖ begrüßt die Entscheidung als ökonomisch vernünftig und ökologisch gesehen als nötig. Denn um die Klimaziele erreichen zu können, muss der Flugverkehr nach COVID-19 ein geringeres Niveau haben als davor. Deshalb ist der verstärkte Ausbau der internationalen Bahnverbindungen in Europa nötig.”

Mira Kapfinger von System Change: “Das klimaschädlichste Monsterprojekt Österreichs muss jetzt endgültig offiziell beerdigt werden! Die Miteigentümerinnen des Flughafens, Stadt Wien und Land Niederösterreich, müssen endlich ihre Verantwortung wahrnehmen und ein Aus für die Dritte Piste durchsetzen. Statt klimaschädliches Flugwachstum in Beton zu gießen, müssen jetzt die Weichen für ein klimagerechtes Mobilitätssystem gestellt werden. Im entscheidenden Jahrzehnt im Kampf gegen die Klimakrise braucht es Schritte für eine langfristige Reduktion von Flügen und einen gerechter Umbau der Flugindustrie und keine neue Flugpisten.”

Foto/Video: Shutterstock.

UNSERE SPONSOREN

Geschrieben von Helmut Melzer

Als langjähriger Journalist habe ich mir lange die Frage gestellt, was denn aus journalistischer Sicht tatsächlich Sinn machen würde. Meine Antwort darauf siehst Du hier: Option. Auf idealistische Weise Alternativen aufzeigen – für positive Entwicklungen unserer Gesellschaft.
www.option.news/ueber-option-faq/

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Wusstet du, dass Gerüche Erinnerungen wecken und Emotionen beeinflussen? Ein an…

Heute stellen wir unser Dreamteam vor! Zu viert für optimale Haarpflege. Sie hel…